Hallo liebe Leser!

Wir möchten  Sie herzlich zum diesjährigen Theaterspiel der 11. Klasse einladen am 22. und 23. Februar jeweils um 20:00  Uhr ins Forum der Georgschule.

„Neue Fälle für  Sherlock Holmes“

Kriminalstück nach Erzählungen von Arthur Conan Doyle

Theatertext: Cornelia Wagner

Regie: Margareta Wallmann

Kommen Sie zu uns, begleiten Sie Sherlock Holmes, Dr. Watson und weitere Beteiligte bei ihren Abenteuern. Vielleicht haben auch Sie eine Lösung für die verzwickten Fälle!

Die Geschichte spielt im 20. Jahrhundert und ist sehr bekannt und beliebt vor allen Dingen bei Erwachsenen, aber auch bei  Kindern.

In dem Stück „Neue Fälle für Sherlock Holmes“ machen sich Holmes Hausfrau Mrs. Hudson und sein Freund und Vertrauter Dr. Watson zunächst Sorgen um Holmes, da er sich aus lauter Langeweile in seine Gemächer zurückzieht und  sogar Drogen konsumiert. Erst als er sogar zwei neuen Fällen gegenüber gestellt wird,  kommt er wieder in den Alltag zurück.

Bei dem ersten Fall geht es um einen Mord, bei dem der Sohn des Getöteten des Mordes beschuldigt wird. Ist er am Ende doch unschuldig und welche Rolle spielt Alice Turner, die Tochter des Nachbarn?

Im zweiten Fall bekommt Holmes es mit einem waschechten König zu tun. Dieser hat ein Problem, aber wer ist die geheimnisvolle Irene Adler und warum verhält sich Holmes in ihrer Nähe plötzlich so seltsam?

Nun, Sie werden es  erfahren…

Vorhang auf für die Abenteuer von Sherlock und seinem Team!

Die 11. Klasse

 

Frohes und gesundes 2019

Morgen geht es wieder los. Wir wünschen einen guten Start ins neue Jahr. Bitte denken Sie daran, das in dieser Woche die Klassenkonferenzen sttattfinden und deshalb um 11.45 Uhr Schulschluß ist.

 

FROHE WEIHNACHTEN

Das Team der Georgschule wünscht Ihnen und Ihren Familien ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Start ins Jahr 2019

 

Neues Licht für unsere Schule

In den Herbstferien wurde unser Forum, ein Klassen- und ein Arbeitsraum mit moderner LED-Technik ausgestattet. Jetzt erstrahlen die Räume nicht nur in neuem Licht, auch die CO2 Emissionen der Schule sinken deutlich.

Möglich wurde dies durch eine Förderung durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Nukleare Sicherheit aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages, sowie einer Spende der Stadtsparkasse Dortmund.